Wir erarbeiten für Sie optimale Strategien, um Ihre Ziele zu erreichen
Titel

Kanzlei Steinfartz

Tel.:  49 (0)381 - 40310310
Fax:  49 (0)381 - 403103113

Unsere Standorte:

Tel.:  49 (0)40 - 228688288
Fax:  49 (0)40 - 228688289

Stephanstr. 8, 18055 Rostock

Tarpen 40, 22419 Hamburg

Anfrage senden

kostenlos und unverbindlich

Titel
Titel
Titel

Autokauf rückabwickeln durch Widerruf des Autokredit- oder Leasingvertrages

Titel

Allen voran die Eigentümer von Dieselfahrzeugen fragen sich derzeit, was sie unternehmen können, um den durch die Abgasmanipulationen entstandenen Schaden so gering wie möglich zu halten oder wie sie sich vor drohenden Fahrverboten schützen können. Viele wünschen sich, sie könnten den Kauf ihres Diesels rückgängig machen. Und genau das ist unter gewissen Voraussetzungen tatsächlich möglich.

Autokreditvertrag oder Leasingvertrag widerrufen und das Auto zurückgeben

Vielleicht haben einige Verbraucher schon gehört, dass auch vor Jahren abgeschlossene Verträge widerrufen werden können. Insbesondere über die Möglichkeit Bausparverträge oder Versicherungsverträge auf diese Weise rückabzuwickeln wurde in letzter Zeit vermehrt berichtet. Grundsätzlich besteht jedoch auch bei allen Kredit- oder Leasingverträgen die Möglichkeit des Widerrufs. Voraussetzung dafür ist, dass die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist. Dies ist etwas dann der Fall, wenn Informationen fehlen, unvollständig oder fehlerhaft wiedergegeben werden oder andere Formfehler vorliegen. Folge einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung ist, dass die Frist für den Widerruf, die normalerweise zwei Wochen beträgt, überhaupt nicht zu laufen beginnt, sodass der Kunde den Vertrag auch noch Jahre später widerrufen kann.

Welche Folgen hat der Widerruf eines Autokredit- oder Autoleasingvertrages?

Wer ein Fahrzeug gekauft und dieses über einen Autohändler bzw. die Bank des jeweiligen Herstellers (wie z.B. VW-Bank) finanziert hat, sollte prüfen lassen, ob die Widerrufsbelehrung des abgeschlossenen Kredit- oder Leasingvertrags fehlerhaft war und der Vertrag damit widerrufbar ist. Rechtsfolge des Widerrufs ist ein sog. Rückabwicklungsverhältnis. Der Kunde muss dabei das Fahrzeug zurückgeben, erhält im Gegenzug aber die geleistete Anzahlung und die Kreditraten zurück. Die Bank hat einen Anspruch auf Zinsen.

Muss ich für die Nutzung des Fahrzeugs eine Entschädigung zahlen?

„Ob eine Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer fällig wird, hängt vom Datum des Vertragsabschlusses ab. Für Verträge, die nach dem 13. Juni 2014 abgeschlossen wurden, dürfte eine Nutzungsentschädigung entfallen, bei älteren Kreditverträgen wird diese fällig“, weiß Rechtsanwalt Matthias Steinfartz, Fachanwalt für Bankrecht aus Rostock. Ob sich hier trotzdem ein Widerruf lohnt, hängt vor allem von den gefahrenen Kilometern ab. Insbesondere für Kunden, die nur wenig gefahren sind, kann sich ein Widerruf durchaus lohnen.

Unsere Leistungen:

Haben Sie ein Fahrzeug gekauft und bereuen nun den Kauf, weil es sich z.B. um einen Diesel handelt, und haben sie dieses über einen Autokredit- oder Autoleasingvertrag finanziert haben, so sollten Sie prüfen lassen, ob Ihnen ein Widerrufsrecht zusteht und Sie sich so von Ihrem Fahrzeug wieder lösen können. Die Rechtsanwaltskanzlei Steinfartz in Rostock ist auf die Bereiche Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisiert. Aufgrund unserer jahrelangen Tätigkeit auf diesem Gebiet, verfügt die Kanzlei Steinfartz über sehr viel Erfahrung, welche wir Ihnen gerne zuteil kommen lassen. Wir vertreten unsere Mandanten und Mandantinnen gerichtlich und außergerichtlich bei allen Streitigkeiten etwa mit Banken und Versicherungen. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch. Gerne sichten wir Ihre Unterlagen und beraten Sie über das weitere Vorgehen und die Aussichten für Ihre Angelegenheit.