Wir erarbeiten für Sie optimale Strategien, um Ihre Ziele zu erreichen
Titel

kostenlose Anfrage
senden

einfach, kostenlos und unverbindlich

Rechtsanwaltkanzlei Steinfartz

Tel.:  49 (0)381 - 40310310
Fax:  49 (0)381 - 40310313

Stephanstr.8 18055 Rostock

Titel
Titel
Titel

Albis Capital AG: Anleger bekommen Geld zurück

Landgericht Hamburg: Albis Capital AG haftet wegen fehlerhafter Aufklärung über Kosten und muss Beteiligungen zurück zahlen

Das Landgericht Hamburg hat die Gesellschaften aufgrund mangelhafter Aufklärung bei einer Anlage an der Albis Capital AG verurteilt, dem Kläger 16.060,00 Euro zzgl. Zinsen zu zahlen. Darüber hinaus wurden mögliche Ansprüche der Albis AG gegen den Kläger ausgesetzt.

Anlegerschutz wird von Rechtsprechung endlich umgesetzt

Zur Freunde der Verbraucher setzen die Gerichte der unteren Instanzen, die anlegerfreundliche Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs immer häufiger um. In der Vergangenheit hatten Gerichte die Verbraucheransprüche regelmäßig abgewiesen, was sich allerdings nach einer Entscheidung des BGH aus dem Jahre 2012 zunehmend änderte. Der Bundesgerichtshof hatte in dieser Entscheidung eine Haftung der Gründungsgesellschafterinnen festgestellt.

Anlegerschutz: Pflicht zur umfassender Beratung und Aufklärung

Allen voran die Gründungsgesellschafter einer Publikumspersonengesellschaft müssen Anleger vor der Unterzeichnung einer Beteiligung umfassend über alle vertragswesentlichen Punkte aufzuklären. Hierzu zählt nach der BGH-Rechtsprechung auch eine Kostenbelastung des Anlegerkapitals von über 15 %. Die Beteiligung an der Albis AG war mit 20% wesentlich teurer. Auf derart hohe Kosten hätte ungefragt hingewiesen werden müssen. Allerdings reicht für eine Aufklärung über eine solche Kostenbelastung eine rechtzeitige Übergabe eines Emissionsprospektes aus, weil dort die Kosten der Beteiligung hinreichend deutlich dargestellt werden. In dem zugrundeliegenden Sachverhalt konnte der Kläger allerdings beweisen, dass der Prospekt erst am Ende des Beratungsgespräches ausgehändigt wurde, was nicht ausreicht, um die Mängel des Beratungsgespräches zu heilen.

Unsere Leistungen:

Die Kanzlei Steinfartz in Rostock hat bereits eine Reihe von Anlegern erfolgreich bei Rechtsstreitigkeiten mit Gesellschaften wie der Albis Capital AG vertreten. Auch Anleger von Albis Capital haben wir bereits zu einem Erfolg im Prozess verhelfen können. Wenn Sie ebenfalls Probleme mit einer derartigen Gesellschaftsbeteiligung haben, zögern Sie nicht sich mit uns in Verbindung zu setzen. Gerne sichten wir Ihre Unterlagen und beraten Sie über Ihre Chancen und das weitere Vorgehen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung im Bereich des Bank und Kapitalmarktrechts.